Kinderausstattung News Unterwegs

Cape/ Warnweste von heyReflect

Heute möchte ich euch ein Accessoire vorstellen, welches wir bei jedem Spaziergang dabeihaben. Gerade in der dunkeln Jahreszeit, nutzen wir es aktuell sehr häufig. 

Dieses Cape von heyReflect (einem Startup-Unternhemen) ist meiner Meinung nach perfekt auf Kinder abgestimmt. Es unterscheidet sich von herkömmlichen Capes/Westen darin, dass es nicht nur das Licht durch Reflektorstreifen reflektiert, sondern zusätzlich mit Leuchtdioden ausgestattet ist und deshalb auch noch selbst leuchtet. Es ist superschnell angezogenund findet sogar über einem Schneeanzug locker seinen Platz. Dadurch, dass die Wese sehr dünn ist, kann sich das Kind beim Spielen frei bewegen. Wird die Weste gerade nicht benötigt, findet sie im praktischen Beutel ihren Platz oder auch in jeder Handtasche, jedem Rucksack etc., ist sie schnell verstaut. 

Laut Angaben des Herstellers werden die Kinder durch diese LED´s bereits aus 400 Meter Entfernung gesehen. Das würde bedeuten, dreimal früher als bei herkömmlichen Warnwesen ohne LED-Licht. 

LED-Beleuchtung

Die Lichter sind vorne und hinten im Halbkreis angeordnet. Sie leuchten in Rot und Weiß. Besonders durchdacht finde ich, dass die drei verschiedenen Licht-Modi durch einen Akku betrieben werden. Bereits von einem zweijährigen kann das Licht problemlos bedient werden. An der Vorderseite der Weste drückt man nur auf den silbernen Stern und schon ist das Licht eingeschalten.

Akku und Akkufach

Der Akku befindet sich in der Innenseite der Weste und ist in einem kleinen Fach versteckt. So ist er schnell ausgebaut wenn er geladen werden muss und sonst gut verstaut. 

Das Cape kann ohne Akku bei 40 Grad gewaschen werden. Damit die Weste noch ein bisschen mehr nach Kind aussieht, ist vorne mittig eine kleine Applikation angebracht, welche durch Klettelemente problemlos ausgetauscht werden kann. Das Cape ist in unterschiedlichen Größen erhältlich. Wir nutzen bei unserem zweijährigen aktuell Größe S. 

Tipp:

An anderen Jacken haben wir am Reißverschluss solche Blinklichter. Wenn wir mal die Weste nicht dabei haben, schalten wird diese ein.

Das hat mich überzeugt:

  • Deutliche Sichtbarkeit im Straßenverkehr!
  • Reflektorstreifen & Leuchtdioden 
  • 3 verschiedene Licht-Modi
  • kinderleichte Handhabung
  • Akkubetrieb und USB-Lademöglichkeit
  • perfekt auf das Kind abgestimmt
  • Die Bewegung des Kindes wird nicht eingeschränkt!
  • unterschiedliche Größen erhältlich
  • benötigt nicht viel Platz und passt fast in jede Tasche 🙂

Hier gehts zur Homepage von heyReflect.

Links zu Alternativen:

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.